Ginkgo-Blatt
Naturheilpraxis Hill

Ihre Heilpraktikerin in Pfaffenhofen an der Ilm

Klassische Homöopathie
UV-Therapie
Bachblüten-Therapie
Aroma-Therapie
Eigenblut-Therapie
Fußreflexzonen-Therapie
Breuß-Massage
Healing Touch
Kontakt
Über mich
Vorträge
Preise
Anfahrt
Haftungsausschluss (Disclaimer)
SiteMap

Aroma-Therapie

Die Aroma-Therapie existiert schon seit vielen tausend Jahren. Sicher nachgewiesen werden kann der Gebrauch von Aromastoffen vor mehr als 3000 Jahren in der ägyptischen Kultur. Es wurden Massagearten durchgeführt und damit gehört die Massage mit ätherischen Ölen zu den ältesten Therapieverfahren der Menschheit. Auch die stark desinfizierende Kraft der ätherischen Öle war bekannt und deshalb wurden die Öle auch bewusst zur Mumifizierung im alten Ägypten verwendet. Es wird vermutet, dass in China die ätherischen Öle schon viel früher bekannt waren. Dann verbreiteten sie sich bis nach Griechenland und zu den Römern.

In den letzten Jahren kam es im Rahmen der allgemeinen Rückbesinnung auf naturgemäße Heilweisen auch zu einer Renaissance der Aroma-Therapie.

Ätherische Pflanzenöle können zur Behandlung von körperlichen und seelischen Erkrankungen eingesetzt werden. Sie sind beispielsweise in der Lage Stimmungen zu heben und die Konzentrationskraft zu fördern oder Schmerzen zu lindern bzw. aufzulösen. Die Öle werden äußerlich angewendet, z.B. durch Inhalation, Massagen, Wickel, Bäder oder durch Einreibungen. Die innerliche Anwendung ist ebenso bei einigen Ölen möglich.

In meiner Praxis führe ich mit individuell gemischten ätherischen Ölen Massagen durch. So können sich Blockaden lösen. Es entfaltet sich eine wohltuende, entspannende Wirkung und der allgemeine Gesundheitszustand wird deutlich und nachhaltig verbessert. Außerdem werden Blutkreislauf und Lymphfluss aktiviert und Stoffwechselablagerungen können so abgebaut werden. Schmerzzustände lösen sich und die allgemeine Vitalität erhöht sich.
Jede Behandlung ist individuell, kein Mensch gleicht exakt einem anderen. Bei der Wahl der jeweils anzuwendenden Essenzen müssen viele Faktoren berücksichtigt werden.